Deutschland erleben – am Tag der deutschen Einheit in Potsdam

Abstand halten und trotzdem dabei sein.
So funktioniert der Tag der Deutschen Einheit 2020.

2020 – ohne Zweifel ein besonderes Jahr: das 30. der Deutschen Einheit, aber auch von Corona und Hygienevorschriften. Gern hätten wir mit Ihnen auf einem rauschenden Bürgerfest mit bunten Festmeilen und tollen Konzerten, mit Menschen aus Brandenburg, Deutschland, Europa und der ganzen Welt gemeinsam die Freiheit, die Vielfalt und die Demokratie gefeiert. Aber in Zeiten von physical distancing haben wir uns für einen verantwortungsvolleren Weg entschieden: Wir verwandeln Brandenburgs Landeshauptstadt Potsdam in eine weiträumige Ausstellung unter freiem Himmel.

https://tag-der-deutschen-einheit.de/

Unter dem Motto „30 Jahre – 30 Tage – 30 x Deutschland“ haben wir die EinheitsEXPO gestartet. 30 Tage lang präsentieren sich Bundesländer, Verfassungsorgane, die Kommission „30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit“ und weitere Partner mit Installationen, Exponaten oder wandlungsfähigen „City-Cubes“. So wird die ohnehin sehenswerte UNESCO-Welterbe-Stadt auf einen Schlag um 30 Attraktionen reicher. Und wer nicht selbst nach Potsdam kommen kann, erkundet Deutschland digital auf dieser Website oder folgt uns in den sozialen Medien.

Auch zuhause können Sie für den Tag der Deutschen Einheit aktiv werden: Mit Ihnen möchten wir die noch junge Tradition des #Einheitsbuddelns fortführen. Die Idee dahinter? Stellen Sie sich vor, am 3. Oktober würde jeder in Deutschland einen Baum pflanzen. 83 Millionen. Von Nord nach Süd, von Ost bis West. Für die Natur, das Klima, für unsere Zukunft. Alle Infos

Übrigens: Den Höhepunkt der Feierlichkeiten, den offiziellen Festakt am 3. Oktober, revolutionieren wir gleich mit. Wir mixen Auftritte namhafter Musiker, offizielle Ansprachen und unterhaltsame Show- und Talk-Elemente und lassen Anna Loos und Günther Jauch durch das Programm führen. Die ARD überträgt die Geburtstagsfeier der Deutschen Einheit live aus der „Metropolis Halle“. Und den ökumenischen Gottesdienst zuvor gibt es im ZDF.

2020 – ohne Zweifel ein besonderes Jahr!

Hier klicken!