ELTERN-AG macht Eltern fit

Berlin/Magdeburg (ots) Die ELTERN-AG erhält Förderung von DEUTSCHLAND RUNDET AUF: 300.000 EUR für Familien in besonders belastenden Lebenssituationen. Jetzt 34 neue ELTERN AG-Standorte für die kommende Jahre gesichert – Hilfe für über 680 Kinder.

Scheckübergabe Eltern-AG
Quellenangabe: „obs/DEUTSCHLAND RUNDET AUF/Mapp Empowerment“

Die ersten Jahre eines Kindes sind die wichtigsten für Gesundheit, Bildung und Teilhabe. Was hier richtig gemacht wird, trägt ein ganzes Leben. Jedes fünfte Kind in Deutschland lebt in Armut. Heißt, für 20 Prozent aller Kinder in unserem Land sind die Chancen auf Bildung, Gesundheit, gesellschaftliche Teilhabe und damit faire Zukunftschancen erschwert oder sogar verwehrt. Diesen „Teufelskreis der Ungerechtigkeit“ will die ELTERN-AG, ein Programm der MAPP Empowerment gGmbH, nachhaltig begegnen.

ELTERN-AG ist ein besonderer Elternkurs – speziell für Familien in besonders belastenden Lebenssituationen. ELTERN-AG macht Eltern fit: Freiwillig, selbstbestimmt und mit jeder Menge Spaß! In Kursen, die in vielen deutschen Städten angeboten werden, finden junge Väter und Mütter Unterstützung und Antworten auf ihre Erziehungsfragen. Speziell ausgebildete KursleiterInnen moderieren die Elterngruppen, bei denen sich alles um Familie und Kindererziehung dreht.

Eileen Buß, MAPP-Empowerment gGmbH, Träger des Programms ELTERN-AG: „In Deutschland entscheidet oftmals Herkunft über Zukunft. Kinder aus Familien in besonders belastenden Lebenslagen haben dadurch insgesamt schlechtere Chancen auf Bildung, Gesundheit und gesellschaftliche Teilhabe. Mit unserem zertifizierten Programm ELTERN-AG wollen wir diesen Teufelskreis durchbrechen und gerechte Zukunftschancen für alle schaffen. Dabei setzen wir direkt bei den Eltern an. Mit unserem bewährten Empowerment-Ansatz und einer wertschätzenden Haltung fördern wir deren Erziehungskompetenz und stärken sie – für weniger Stress und mehr Freude in ihrem Elternalltag.“ Die bundesweit arbeitende Hilfsorganisation für Familien, werdenden und Sind-Eltern, konnte bisher über 6.500 Eltern und somit über 14.300 Kindern helfen. Eileen Buß: „Als Förderprojekt von DEUTSCHLAND RUNDET AUF können wir nun noch mehr Familien erreichen und bedanken uns herzlich bei den vielen Spendern und dem Team unseres Förderpartners für die gelungene Kampagne. Über 680 Kindern können wir so langfristig eine Perspektive auf gleiche Lebens- und Bildungschancen ermöglichen.“

„Wir freuen uns sehr, die wichtige Arbeit der ELTERN-AG zu unterstützen. Ein großes Dankeschön geht an unsere Kundinnen und Kunden, die durch die Worte „Aufrunden bitte!“ an unseren Kassen täglich einen Beitrag geben Kinderarmut leisten und alle Spender und Unterstüzer,“ sagt Sebastian Olschewski, Geschäftsleiter von DEUTSCHLAND RUNDET AUF. „In dieser aktuell für Familien sehr belastenden Situation ist die Arbeit unserer Förderprojekte ein hilfreicher Anker für betroffene Familien. Gerade Kinder sind die Verlierer der Krise und hier setzt die Hilfe der ELTERN-AG an.“

DEUTSCHLAND RUNDET AUF Partner GmbH
www.deutschland-rundet-auf.de

Elektrisierender Sieger: Neuer Opel Corsa-e gewinnt das „Goldene Lenkrad 2020“

Rüsselsheim (ots) Bester Kleinwagen: Batterie-elektrischer Corsa-e überzeugt gegen starke Konkurrenz – Seriensieger: Corsa bereits „Best Buy Car of Europe“ und „Firmenauto des Jahres“ – „Auto-Oscar“-Tradition: Bereits das 18. „Goldene Lenkrad“ für Opel

Opel CEO Michael Lohscheller mit Goldenem Lenkrad vor dem erfolgreichen Corsa-e. / Elektrisierender Sieger: Neuer Opel Corsa-e gewinnt das „Goldene Lenkrad 2020″Quellenangabe: „obs/Opel Automobile GmbH“

Der neue Opel Corsa überzeugt auf ganzer Linie und gewinnt einen der renommiertesten Preise in der gesamten Automobilindustrie: Heute wurde der batterie-elektrische Corsa-e mit dem „Goldenen Lenkrad 2020“ ausgezeichnet. Der Corsa-e holt sich den ersten Platz in der Kategorie „Kleinwagen“ und setzt sich deutlich gegen den starken Wettbewerb durch. Deutschlands meistverkaufter Kleinwagen elektrisiert damit die Experten und Leser von AUTO BILD und Bild am Sonntag genauso wie die Kunden.

„Opel ist elektrisch. Unser neuer Opel Corsa-e ist dafür der beste Beweis. Er zeigt, wie alltagstauglich und dynamisch zugleich ein Elektroauto heute sein kann, das sich alle leisten können. Wir sind stolz darauf, dass der Corsa-e alle überzeugt: unsere Kunden, die Leser von AUTO BILD und Bild am Sonntag sowie die Fachjury und Prominenz gleichermaßen“, freut sich Opel CEO Michael Lohscheller über den bereits 18. „goldenen Auto-Oscar“ für Opel.

Der Weg zum Sieg führte wie immer über zwei Instanzen: Zunächst waren die Leser von AUTO BILD und Bild am Sonntag gefragt. Sie stimmten über die Autoneuheiten ab und wählten so jeweils ihre drei Favoriten in jeder Kategorie ins Finale. Auf dem DEKRA-Lausitzring prüfte dann eine prominent besetzte Expertenjury aus Journalisten, Rennfahrern und Auto-Fachleuten die einzelnen Finalisten nach Kriterien, die sich am bekannten AUTO BILD-Testschema orientieren. Bei den „Kleinwagen“ hatte letztlich der neue Opel Corsa-e mit 3.218 Gesamtpunkten die Nase deutlich vorn und siegte mit 141 respektive 431 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten Hyundai i20 und den VW e-Up auf Rang drei.

Opel Corsa-e: Elektromobilität vom Feinsten

Der Antrieb im neuen Corsa-e verbindet emissionsfreies Fahren mit jeder Menge Fahrspaß. Dafür sorgen 100 kW/136 PS Leistung und 260 Newtonmeter maximales Drehmoment aus dem Stand. Mit bis zu 337 Kilometern Reichweite gemäß WLTP-Zyklus[1] ist der kleine Stromer rundum alltagstauglich. In 30 Minuten kann die 50 kWh-Batterie per Schnellladung an einer 100 kW-Gleichstrom-Säule bis zu 80 Prozent wieder aufgeladen werden. Egal ob Wall Box, High-Speed-Charging oder Kabellösung für die Haushaltssteckdose – der batterie-elektrische Fünfsitzer ist auf alle Ladeoptionen vorbereitet und in jeder Version bestens ausgestattet.

Zum umfangreichen Serienrepertoire zählen schon im Einstiegsmodell Klimatisierungsautomatik mit Fernsteuerung, elektrische Parkbremse, das schlüssellose Startsystem „Keyless Start“, das Apple CarPlay und Android Auto kompatible Multimedia Radio mit 7-Zoll-Farb-Touchscreen sowie OpelConnect Services und ein volldigitales Cockpit. Außerdem gibt es Systeme wie den Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung, den Spurhalte-Assistenten, Verkehrsschilderkennung sowie den intelligenten Geschwindigkeitsregler und -begrenzer ohne Aufpreis. Dank der bis zum 31. Dezember 2021 gültigen Innovationsprämie können Kunden so schon für rund 20.000 Euro Corsa-e fahren.

Web: opel.com

Lebensrettende Störung Neue Breitband-Antennen zum Schutz von Soldaten

Koblenz (ots) Beim Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) wurde ein Rahmenvertrag zur Lieferung von Breitband-Antennen mit Geltungsdauer für die nächsten vier Jahre geschlossen. Die Beschaffung dieser Spezialantennen wird dadurch erheblich vereinfacht und gewährleistet eine Bereitstellung von Ersatzmaterial innerhalb weniger Tage.

Lebensrettende Störung / Neue Breitband-Antennen zum Schutz von Soldaten / Der Störtrupp fährt im Transportpanzer Fuchs während einer Patrouille im Rahmen der Mission MINUSMA in Gao/Mali. Quellenangabe: „obs/Presse- und Informationszentrum AIN/Weckbach/Bundeswehr“

Als lebensrettenden Bestandteil der militärischen Ausstattung hat das BAAINBw in der Vergangenheit bereits eine Vielzahl an Stör- und Schutzausstattungen, sogenannte Störsender, beschafft. Diese Störsender blockieren die Auslösebefehle für ferngesteuerte Sprengfallenzünder und verhindern so eine Explosion.

Improvisierte Sprengfallen, sogenannte Improvised Explosive Devices (IED), sind eine allgegenwärtige Bedrohung für Soldatinnen und Soldaten im Einsatz. Insbesondere Radio Controlled IEDs, die durch verschiedenste Auslösemechanismen drahtlos im elektromagnetischem Spektrum zur Detonation gebracht werden können, stellen eine Gefahr für Leib und Leben unserer Soldaten dar.

Web: bundeswehr.org